Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Geltungsbereich
(1) Für die Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen und der dog inn baden GmbH gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mit dem Betreten des Geländes der dog inn baden GmbH erkennen Sie diese Geschäftsbeziehungen an.
(2) Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Geschäftsbedingungen werden von der dog inn baden GmbH nicht anerkannt, es sei denn, die dog inn baden GmbH hat ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 Vertragsgegenstand und Zustandekommen des Vertrages
(1) Vor der Nutzung von Bad, Trainingshalle oder Freigelände müssen Sie sich zwingend an unserer Rezeption anmelden. Die Kundendaten in allen Bereichen werden zur Verarbeitung elektronisch gespeichert und vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Näheres dazu regelt die Datenschutzerklärung der dog inn baden GmbH.
(2) Die Angebote der dog inn baden GmbH stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, diese Dienstleistungen zu erwerben. Mit Ihrer schriftlichen oder telefonischen Anmeldung oder dem Absenden des entsprechenden Formulars im Internet geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages ab. Die Annahme des Angebotes erfolgt unsererseits per E-Mail durch ein Bestätigungsschreiben (Einzeltermine werden i.d.R. nur telefonisch bestätigt). Mit Zugang dieser E-Mail kommt der Vertrag über das Angebot zustande.

§ 3 Vertragsdauer, Vergütung und Leistungsumfang
(1) Der Vertrag zwischen Ihnen und der dog inn baden GmbH gilt für die Dauer Ihres Aufenthaltes auf dem Gelände der dog inn baden GmbH bzw. bei Teilnahme an Kursangeboten für die Dauer des jeweilig gebuchten Kurses.
(2) Die aktuellen Preise, Öffnungszeiten und Leistungen gelten laut Veröffentlichung auf der Homepage sowie Aushang im Foyer; sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vermerkt ist.
(3) Bei einem Einzeleintritt erfolgt die Bezahlung zu Beginn Ihres Besuchs, entweder bar oder per EC-Karte. Die Zahlung per Kreditkarte ist nicht möglich. Auch eine Zahlung per Rechnung ist in diesem Fall nicht möglich. Eine eventuelle Nachzahlung durch das Überschreiten des Zeitlimits ist am Ende Ihres Besuchs zu entrichten.
(4) Die Zahlung gebuchter Kurse mit mehreren Kursterminen erfolgt bis spätestens vor dem zweiten Kurstermin; entweder bar oder per EC-Karte. Die Zahlung per Kreditkarte ist nicht möglich. Auf besonderen Wunsch ist vorab eine Zahlung per Rechnung möglich.
(5) Wird das komplette Bad oder die Trainingshalle gebucht, ist der Betrag bis 48 Stunden vor dem Termin gegen Rechnung zahlbar.
(6) Einzelne Fehlstunden nach verbindlicher Anmeldung eines Kurses können nicht erstattet werden. Bei Verhinderung sind vereinbarte Einzeltermine mindestens 24 Stunden, Kurs- und Hallenbuchungen mindestens 48 Stunden vorher abzusagen, ansonsten kann Ihnen der Termin in Rechnung gestellt werden.
(7) Das Personal der dog inn baden GmbH behält sich vor, Aufenthalte im dog inn baden, sei es in den Wasserbecken oder in der Trainingshalle, nach eigenem Ermessen zu beenden. Die Kurs- oder Eintrittsgebühr wird in diesen Fällen anteilig erstattet.
(8) In dringenden Fällen können Kurse oder Einzelstunden von den Kursleiter/-innen der dog inn baden GmbH abgesagt und zu einem anderen Termin nachgeholt werden – alternativ werden Ihnen zu viel gezahlte Gebühren erstattet.

§ 4 Haftung
(1) Das Benutzen der Wasserbecken, der Trainingshalle und der Hundewaschanlage sowie die Teilnahme an Kursen, Seminaren und Einzelstunden erfolgt auf eigene Gefahr. Als Hundehalter/-in haften Sie für die von Ihnen oder Ihrem Hund verursachten Sach- und Personenschäden. Eine Hundehaftpflicht ist Voraussetzung für den Eintritt ins dog inn baden.
(2) Die gesetzlichen Bestimmungen der Gemeinde und des Landkreises für sog. „Listenhunde“, für die Maulkorbpflicht besteht, sind zu befolgen. Für die Befreiung von der Maulkorbpflicht muss ein Wesenstest vorgelegt werden.
(3) Personen unter 16 Jahren dürfen das Gelände nur in Begleitung eines Erwachsenen betreten.
(4) Das Fotografieren oder Filmen auf dem Gelände ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Personals gestattet.
(5) Die dog inn baden GmbH ist berechtigt, während des öffentlichen Badebetriebs oder bei Kursen und Seminaren Video- bzw. Fotoaufnahmen zu machen und diese zu veröffentlichen. Dabei verpflichtet sich die dog inn baden GmbH, die Persönlichkeitsrechte ihrer Kunden angemessen zu berücksichtigen. Kunden, die im Rahmen ihres Besuchs nicht gefilmt oder fotografiert werden möchten, werden gebeten, dies dem Personal des dog inn baden mitzuteilen.
(6) Der Betreiber, die dog inn baden GmbH, verpflichtet sich, die Einrichtungen in einem verkehrssicheren Zustand zu erhalten. Sofern Sie Mängel irgendeiner Art feststellen, bitten wir Sie, uns diese umgehend mitzuteilen. Haben Sie selbst Schäden verursacht, sind Sie verpflichtet, uns davon unverzüglich Mitteilung zu machen.
(7) Für höhere Gewalt und Zufall sowie Mängel, die auch bei Einhaltung der üblichen Sorgfalt nicht sofort erkannt werden, haftet der Betreiber nicht. Auch für die Zerstörung, Beschädigung oder für das Abhandenkommen der in die Einrichtung mitgebrachten Sachen, insbesondere Wertsachen und Bargeld, haftet der Betreiber nicht.
(8) Die Regelungen zum Verhalten auf dem Gelände der dog inn baden GmbH sind in unserem „dog-inn-baden-Knigge“ näher erläutert. Ein Zuwiderhandeln kann zu einem Hausverbot führen. Ein Anspruch auf Rückerstattung bereits gezahlter Beträge für die ausgeschlossene Nutzung besteht in diesem Fall nicht. Die Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatz- und anderen gesetzlichen Ansprüchen unsererseits bleibt vorbehalten.

§ 5 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen der AGB rechtsunwirksam sein oder nicht angewendet werden können, so berührt dies die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht. Statt dessen gelten Regelungen, die den beabsichtigten rechtlich und wirtschaftlich verfolgten Zweck am ehesten erreichen.

§ 6 Gerichtsstand und Erfüllungsort
Gerichtsstand und Erfüllungsort hinsichtlich der jeweiligen Verpflichtungen und Vertragspartner ist vorbehaltlich anderer gesetzlicher Regelungen das für den Standort der Anlage der dog inn baden GmbH sachlich und örtlich zuständige Gericht.
Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.

Rheinmünster, den 31.08.2017